Minialbum Tasche { Anleitung }

Minialbum Handtasche Tutorial

Jetzt war es hier wieder viel länger still als eigentlich beabsichtigt – aber auch ich habe mich im Rahmen den Datenschutzwahnsinns mit Dingen herumärgern müssen, die wirklich kein Mensch braucht… Solltet Ihr also die Kommentarfunktion hier vermissen oder vielleicht auch nach meinem Blogspot suchen, muss ich Euch leider mitteilen, daß damit erstmal Schluss ist. Zumindest bis mir klar ist, wie ich das managen kann, ohne zwischenzeitlich schnell ein Jurastudium zwischen zu schieben? *schiel*

Und bevor die Frage gleich zehnmal in meinem Posteingang aufschlägt: Sieben Tage sieben Sketche wird einfach zum Gesichtsbuch umziehen und Kommunizieren funktioniert dort und via Insta ja nach wie vor auch noch. Also alles gut. Nur eben etwas anders.

Im letzten Posting hatte ich Euch das Minialbum vom Crop in den Mai im Detail versprochen, also gehen wir doch lieber gleich zu den schönen Dingen des Lebens über. Es kann ja schließlich nicht genügend Minis geben.

Minialbum Tasche Anleitung

Natürlich in dezentem Maigrün! Eine Farbe, die die Meisten von uns ziemlich genau einmal im Jahr zu genau diesem Anlass benutzen. Aber da müssen meine Cropmädels durch.

Das Album besteht zur Hauptsache aus einer fertigen Kartonage, die uns Buntbox für diesen Zweck zur Verfügung gestellt hat, Cardstock und verschiedenen Designpapieren der Firma Folia. An dieser Stelle nochmal vielen, vielen Dank für Eure Unterstützung!!

Scrapbooking Minialbum Tasche

Die Tasche gibt es natürlich auch noch in tollen anderen Farben und auch in unterschiedlichen Größen. Diese Anleitung bezieht sich auf die Handbag in der Größe L.

Um den Karton als Äußeres für das Mini nutzbar zu machen, muss als erstes das Messer angesetzt werden:

Mit einem Cutter werden die Seitenteile von den „Buchdeckeln“ vorsichtig abgetrennt und dann die Laschen an den Seitenteilen parallel zur Falzlinie auf drei bis vier Zentimeter eingekürzt. Jetzt lässt sich alles komplett auf falten und das Cover für das Album ist schon soweit fertig.

Minialbum Bindung Anleitung

Für die Bindung habe ich einen Streifen Cardstock in der Größe 12″ x 7 1/2″ zugeschnitten und quer liegend regelmäßig gefalzt und zwar immer in einem Abstand von einmal 3/8″ und dann zweimal je 1/2″, einmal 3/8″ und wieder zweimal 1/2″… Der letzte Falz kommt auf 10″.

Die nebeneinander liegenden 1/2″ breiten Falzabschnitte werden miteinander verklebt bis es am Ende so aussieht wie oben auf dem Foto. Klingt kompliziert, ist es aber überhaupt gar nicht. Diese Art Bindung eignet sich ganz hervorragend für alle möglichen Alben und ist, wenn man es einmal raus hat, superschnell gemacht.

Seiten für ein Minibook Anleitung

Für die Seiten habe ich Cardstock von 7 1/2″ Breite und 12 cm (!) Höhe zugeschnitten. Bei den hier verwendeten Abmessungen passen sieben Seiten in das Album. Die Cardstockstücke habe ich mit dem Designpapier vollflächig beklebt.

Seiten Bindung Minialbum Tutorial

Mit einem doppelseitigen Klebeband werden diese bezogenen Seiten sauber und schnell an den Stegen der Bindung befestigt.

Buchblock einsetzen Minialbum

Der Buchblock wird dann auf den Boden der Tasche eingeklebt und fertig ist der Albumrohling zum Verzieren.

Mein Album ist natürlich läääängst gefüllt… *hust* Ok, ich habe etwas länger gebraucht, aber jetzt kann ich es Euch zeigen. Es ist so richtig schön bunt und fröhlich geworden:

Minialbum Scrapbooking

Ich habe meine Dekokisten rausgeholt und wild alle möglichen Sticker verteilt. Altes, Neues und fast Vergessenes ganz durcheinander.

Durch den Abstand zwischen den einzelnen Seiten ist genügend Platz für Gummisticker und Chipboardelemente.

Minibook Detail

Workshop mit Ulrike

Natürlich dürfen auch meine geliebten Enameldots nicht fehlen.

Seiten Minialbum Scrapbooking

So kommt das ganze gestreichelte Zeugs auch mal zum Einsatz!

Sticker Crate Paper

Sticker Heidi Swapp

Einige von diesen Schätzen sind schon ein paar Jahre alt und haben hier so lange tapfer auf ihren Einsatz gewartet – Ihr kennt das…

Rubber Sticker Pinkfresh Studio

Irgendwann braucht frau das eben doch!

Ich muß zugeben, zwischendurch war ich nicht sicher, ob das mit den ganzen verschiedenen Papieren nicht doch etwas zu wild werden würde. Aber mittlerweile mag ich dieses kleine Schätzchen wirklich von Herzen gern!

Heute hatte ich übrigens wieder einen wundervollen Workshop. Das Mini dazu zeige ich Euch dann beim nächsten Mal!

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche!

Kreativsüchtig