Schnelle Karten | Create A Smile

Werbung

Also irgendwie bin ich gerade mit ungefähr ALLEM hinterher – Mount Laundry wächst stetig, die Küche lässt sich irgendwo unter dem Geschirr erahnen und über die sich nicht selbst erledigenden to-do-Listen will ich mich hier auch lieber nicht auslassen. Man munkelt ja auch, dass hier noch ein Magazin in Arbeit ist… Dafür rollt das Mamataxi gefühlt den ganzen Tag um allen bewegungseingeschränkten Kindern ihre Termine zu ermöglichen und der Rotz mit allen dazugehörigen Nebenwirkungen lässt mich den alltäglichen Wahnsinn ein bißchen gedämpfter wahrnehmen. ;-)

Aber genug gejammert, ich habe mir all das heute früh als Ausrede zurecht gelegt und mir mal ein Stündchen Kellerzeit für mich gegönnt. Alles Andere kann jetzt auch noch weiter warten.

Seit gestern ist die neue Challenge bei Create A Smile offen und natürlich wäre es mega, wenn Ihr alle fleißig mitmacht. Als Inspiration gibt es diesmal dieses Moodboard:

Create A Smile Moodboard

Wie ja im letzten Post schon erwähnt, waren Moorboards und ich bisher nur in der Theorie miteinander vertraut, als Hilfswerkzeug oder Ideenbringer für kreative Arbeiten habe ich das für mich noch nie genutzt. Und dabei ist es so cool: Man kann sich einfach an den Farben orientieren oder eine Form, ein Motiv, eine Struktur aussuchen um damit etwas zu machen. Oder auch alles zusammen. Erlaubt ist auch hier was gefällt und Richtig und Falsch gibt es ja sowieso in unserem Hobby nicht.

Meine Karte hierzu hat sich jedenfalls fast von allein gemacht:

Create a Smile challenge

Ich mochte von der Vorlage besonders das Blau in Kombi mit Kraft. Und das filigrane Muster des Traumfängers habe ich versucht, mit dem Stencil aufzunehmen. Aber jetzt ganz in Ruhe Schritt für Schritt:

Benutzt habe ich für meine Karten

  • Cardstock in weiß, schwarz und kraft
  • Stencil, Stanze und Stempel von Create a Smile
  • Embossingzeugs
  • Kleber
  • Distress Inks mit Blendingtool
  • Glitzermoosgummi (my favorite!!)

Stencil befestigen

Damit die Schablone nicht verrutscht, befestige ich sie mit einem kleinen Stück Maskingtape an der Arbeitsunterlage.

Stencil Hintergrund Karten

Mit Blau- und Lilatönen habe ich dann verschieden intensive Hintergründe ausprobiert. Ehrlich gesagt, mag ich diese Technik so gerne, weil sie so superschnell geht und man eigentlich nix verkehrt machen kann. Stencil, bißchen Farbe drüber, fertig – das sieht immer mega aus und schafft eine super Basis für Karten zu allen erdenklichen Zwecken. Und langweilig wird es auch nicht, weil das Ergebnis, selbst wenn man genau die gleichen Farben benutzt, immer ein bißchen variieren wird.

Hintergrund hell

Distress Ink Hintergrund

Das braucht doch gar nicht mehr viel, oder?

Moosgummi stanzen

Um noch einen Hauch Bling in die Angelegenheit zu bringen, habe ich etwas von meinem Lieblings-Moosgummi heraus geholt. Und nein, die bezahlen mich nicht dafür, daß ich so begeistert davon bin… ;-)

Ich habe hier schonmal davon berichtet – und ich bin nochimmer völlig davon fasziniert, daß es sich so filigran ausstanzen lässt und dabei nicht abglittert.

danke Stanze

Moosgummi stanzen

Selbst der Schriftzug mit den feinen Outlines funktioniert. LOVE IT!!!

Danke Karte

Ok, ein bißchen wabbelig sind die Schriftzüge jetzt schon, besonders der Zweite. Um sie gerade aufzukleben richte ich sie einmal auf einem Maskingtape aus, dann wird alles ordentlich und vor allem vermeidet man Rutscher und Klebeflecke!

Schriftzüge gerade aufkleben

Auf einem Schnipsel schwarzem Cardstock habe ich noch schnell gestempelt und embossed…

Stempelspruch

…und die kleinen Worte mit Abstandklebern leicht versetzt über dem Moosgummischriftzug befestigt.

Karten Tutorial

Karten DIY

Ich hoffe, Ihr seid jetzt motiviert und inspiriert und macht fleißig bei der Challenge mit? Denn: je mehr, desto besser.

Mehr vom Challengedesignteam findet Ihr übrigens noch hier:

Alexandra

Anja

Ella Bella

Fabiola

Debby

Melissa

Martina

Nathalie

Mbfairysky

Linda

Ich koche mir jetzt nochmal einen Tee und gucke mal, was ich hier so reißen kann, ohne dabei groß in Wallung zu kommen. Oh Gott – vielleicht habe ich MÄNNERGRIPPE????

;-)

Kreativsüchtig

2 Kommentare

  1. HirschEngelchen Antworten

    Deine Kärtchen sehen toll aus, liebe Mel! Moosgummi habe ich auch schon genutzt, das bringt echt einen coolen Effekt. Übrigens finde ich deinen Tipp mit dem Ausrichten mit Tape super!!! Kannte ich noch nicht und werde ich beim nächsten Mal garantiert nutzen! Danke dafür!
    Liebe Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

    • Mel Autor des BeitragsAntworten

      Hey Anka, Danke DIR für Deine lieben Worte.
      Ja,manchmal sind es diese kleinen Kniffe, die vieles so sehr vereinfachen. Tape zum Transferieren von ungefähr allem ist das Beste! Wenn ich den Erfinder mal treffen sollte, spendiere ich dem ein Eis. ;-)
      GLG!!

Ich freue mich immer über ein paar liebe Worte von Dir!