Karte nach Sketch | Create A Smile

Sketch Challenge Karte

Werbung

Nachdem die letzten Tage hier im Hause Hoch mal wieder außerplanmäßig chaotisch verlaufen sind – der Teenager brauchte spontan ein neues Kreuzband und die damit verbundene Logistik hat mich kurzzeitig etwas überfordert… – und ich hier blogmäßig die letzte Challenge von Create A Smile einfach übergangen habe, kehrt langsam wieder etwas Normalität ein und ich kann Euch an meinen Papierspielereien teilhaben lassen.

Dabei hatte ich vor zwei Wochen mein Moodboard-Debut! *lach* Kaum zu glauben, dass ich das für mich bisher nie als Inspirationsquelle genutzt habe. Vermutlich muss ich mich dazu dann demnächst mal hier auslassen?

Dieses Mal gibt es jedenfalls wieder einen tollen Sketch für Euch und ich hatte großen Spaß dabei ihn umzusetzen. Also, los gehts: Hier kommt der Sketch!

Sketch Challenge

Und das habe ich daraus gemacht:

Karte Create A Smile

Wie man unschwer erkennt, bin ich sehr nah an der Vorlage geblieben. Und warum auch nicht? Das ist ja das Schöne an diesen Sketch-Geschichten, daß man so entspannt damit arbeiten kann. Ich liebe es nach wie vor.

Und natürlich möchte Ich Euch zeigen, was ich da gemacht habe.

Karten Material

Verwendet habe ich für meine Karten (ich mache eigentlich immer gleich ein paar mehr):

  • Cardstock in weiß, schwarz und grau
  • Distress Inks in je zwei Blau- und Grüntönen
  • Abstandklebepads
  • eine Stanze
  • etwas Washi
  • Stempel
  • meine Zig Clean Color Stifte
  • Maskingzeugs (Bogen)
  • Enamel Dekoschnupsis
  • Schere, Kleber etc.

Die Basis für die Karte bildet ein Rohling in 4×6″. Dazu habe ich zwei Layer zugeschnitten, die etwas kleiner sind. Mithilfe einer Sechseckstanze aus dem Fundus habe ich aus dem ersten Stück die Fensterchen ausgeschnitten.

Cutting Die positionieren

Die Hilfslinien aus Washitape erleichtern ein gerades Positionieren der Schneideformen. Ich bin ja eigentlich nicht so der Pingel, aber hübscher ist es ja schon, wenn es ordentlich aussieht, denn besonders, wenn auf der Karte gar nicht so viel drauf ist, sieht man später jeden Wackler.

Karte Layer

Sollte das Washi sich nicht wieder abziehen lassen wollen, hilft es kurz mit dem Embossingfön drüber zu pusten, das weicht den Kleber an und alles lässt sich rückstandlos entfernen.

Masking Tape

Aus einem Rest von einem Masking Sheet wurden diese Miniwolken freihand ausgeschnitten. Auch hierfür kann man alternativ Washi von der Rolle verwenden: einfach auf etwas aufkleben, wovon es sich leicht wieder ablösen lässt – das kann ein altes Trägerpapier von einem Aufkleberbogen sein oder Backpapier geht zum Beispiel auch – ausschneiden, benutzen.

Hintergrund Karte

Die Wolken habe ich auf dem zweiten Layer, der noch ein wenig kleiner zugeschnitten wurde als der erste, positioniert und mit den Distress Inks darüber gewischt. Dann diesen auf der Karte festgeklebt…

Layering Karte

…und den anderen mit Abstandklebern darüber befestigt. Ok, ich gebe zu, ich musste ein wenig schieben und nachschneiden, damit am Ende auch das zu sehen war was ich wollte. Aber das sieht man ja später nicht mehr.

Stempelmotiv

Ist dieser kleine Freund von diesem Stempelset hier nun eigentlich ne Maus oder eine Ratte? Völlig egal, ich fand ihn hierfür perfekt, wie er da am Ast hangelt. :-)

Abstandkleber

Das ausgeschnittene Motiv habe ich dann auch wieder mit Abstandklebern auf der Karte befestigt.

Karte Hallo

Das “Hallo” von diesem Stempelset wurde einfach weiß auf einem schwarzen Cardstockschnipsel embossed und grau hinterlegt. Dazu noch zwei Enameldots und fertig ist meine Karte.

Stempel Hallo

Die Challenge ist knappe zwei Wochen offen für Euch und ich hoffe, Ihr habt jetzt Lust bekommen und macht fleißig mit? Verlinken könnt Ihr Eure Werke hier auf dem Blog von Create A Smile.

Kreativsüchtig

4 Kommentare

  1. HirschEngelchen Antworten

    Was für eine perfekte Umsetzung und eine zuckersüße Karte! *daumenhoch* Übrigens würde ich weder auf Ratte noch auf Maus tippen, sondern auf Opossum. Die hängen doch angeblich gerne kopfüber an Ästen zum Schlafen – zumindest, wenn man “Ice Age” glauben darf… ;-)
    Liebe Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

    • Mel Autor des BeitragsAntworten

      *lach* stimmt! Da bin ich gar nicht drauf gekommen! Ich muss wohl mit den Jungs nochmal fernsehen und das prüfen… ;-)
      GLG!!

Ich freue mich immer über ein paar liebe Worte von Dir!