Aquarell-Liebe: DIY Hintergrund

Anleitung mit Schmincke Aquarellfarben

 

Hach! Ich dümpel hier ja nach wie vor so ein bißchen in den Nachwehen vom Crop in den Mai – das Kellerreich noch leicht quaotisch, die Gespräche und das Gelächter leise im Ohr. Also ich könnt ja nochmal…

Einer unserer großzügigen Sponsoren war hierfür die Firma Schmincke.

Schmincke Aquarellfarben

Vermutlich kennen auch alle, die nun nicht beim Crop dabei sein konnten, mindestens die tollen Aquarellfarben von denen, aber wir konnten auch Acryltinten und Gele und Pasten beim Mixed Media Kurs ausprobieren. An dieser Stelle nochmal ein ganz herzliches Dankeschön für die tolle Zusammenarbeit!!

Ich selber liebe es, die Wasserfarben für Hintergründe auf Karten und Layouts zu benutzen und habe hier mal die Entsethung eines Solchen mit der Kamera festgehalten.

Schmincke Rubbelkrepp Maskierstift

Im Fundus hatte ich noch einen Stift mit Maskingfluid. Den Umgang damit muß man kurz mal auf nem Schmierpapier üben, denn es ist relativ flüssig. So eine feine Applikatorspitze, wie wir sie beim Glossy Accents haben, das wäre dafür ja mal perfekt. Also, wünschen kann man ja mal, oder? *lach* Aber man kann es natürlich auch so benutzen. Ich habe dann mal ein bißchen gedoodelt:

Doodeling Leaves Watercolor Techniques

Damit mein Blättergewirr so einigermaßen rund wurde, habe ich mit einem Bleistift einen Kreis vorgezeichnet und mich dann daran orientiert.

Bevor man weiter arbeitet ist es wichtig, daß die Maskierklüssigkeit wirklich trocken ist, ansonsten muß man seinen Pinsel leider verabschieden… Das geht aber relativ schnell.

Aquarell Hintergrund für ein Scrapbooking Layout

Dann habe ich angefangen, die gummierten Zeichnungen mit der Aquarellfarbe zu übermalen.

Layout rund mit Aquarellfarbe Anleitung

Dabei habe ich verschiedene Gelb- und Grüntöne verwendet und einzelne Partien zwischendurch immer wieder trocknen lassen und wieder übermalt, um hinterher die schönen und charakteristischen Wasserkanten zu bekommen. Die mag ich einfach so.

Das Maskingfluid wird nach dem Trocknen einfach durch Abrubbeln wieder entfernt. Das kann man gut einfach mit den Fingern machen.

Maskingfluid entfernen

Wichtig ist nur, daß alles wirklich und in echt so richtig, richtig trocken ist!!! Sonst: Sauerei…

Mir war das Ganze dann irgendwie noch zu clean und durch Ausschlagen des Pinsels habe ich noch Sprenkel nachgekleckert in verschiedenen Grüntönen, rot und gelb. Außerdem ein paar güldene Acrylkleckse.

Mein Bleistiftstrich war leider noch sichtbar, das hat mich irgendwie gestört – um den verschwinden zu lassen, bin ich einfach ein paarmal mit der Nähmaschine drüber gerattert, das schafft auch gleich noch mehr Struktur. Vom Stiftstrich keine Spur mehr! 😀

Und so sieht mein fertiges Layout aus:

Aquarellhintergrund Anleitung Scrapbooking

Die Bilder von den Kurzen sind schon ein bißchen älter, könnten aber genau so jeden Morgen wieder hier an unserer Auffahrt entstehen…

LAyout mirt Aquarellhintergrund

Layout Aquarell Hintergrund Anleitung

Ein Video zu einer ganz ähnlichen Technik, angewendet auf Karten, gibt es in den nächsten Tagen. Bleibt bis dahin schön kreativ!!

Kreativsüchtig

4 comments

    • Mel Post authorReply

      Du solltest über sofortigen Urlaub nach der Krankschreibung nachdenken? 😉
      <3

    • Mel Post authorReply

      Genau!! Ich wußte doch, daß die Dinger einen Namen haben. Danke Dir! 😀
      GLG!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.