Pinsel-Liebe

Werbung

Oh ja, da war er mal wieder, dieser Moment in dem ich alles dafür gäbe, daß der Tag einfach mehr Stunden hätte. Für die schönen Dinge des Lebens. Um Sachen auszuprobieren oder auch mehr zu üben!

Richtig gemalt habe ich schon lange nicht mehr. Aber ab und an überfällt es mich und ich experimentiere ein bißchen im Art Journal herum. Einfach aus Spaß an der Freude. Doch diesmal war es zweckgebunden…

Die Firma Kolibri hat den Tag-Workshop bei unserem Crop in den Mai mit einem ganz großartigen Pinselset für die Teilnehmereinnen unterstützt. Aber nicht einfach irgendwie! Ha – weit gefehlt… Ich hatte die Qual der Wahl:

Acrylpinsel Kolibri

Der absolute Wahnsinn! Lange und kurze, flache und runde, dicke und dünne, spitz, gefächert, eckig… eigentlich gibt es nichts, was nicht gibt!

Nachdem ich alle Kandidaten mal in Farbe getaucht und zitterige Linien auf verschiedenen Papieren verewigt hatte, war für unser Mixed Media Projekt die Produktlinie “Acryllo” der Favorit.

Also habe ich damit dann mal weiter gespielt…

Verschiedene Pinselformen ausprobieren

Doodles mit Acrylfarbe

…und einfach etwas gedoodled. Die verschiedenen Formen besser kennen gelernt, mit der Farbe Quatsch gemacht.

Mit dem breiten, flachen Prinsel aus der Serie 902 kann man ruckzuck größere Flächen bemalen:

Flacher Pinsel für Hintergründe und große Flächen

Der dünne Rundpinsel eignet sich für feine Linien:

Art Journal Seite

Schnell und einfach niedliche Blümchen? Geht mit der “Katzenzunge” super:

Katzenzunge Acrylpinsel

Mit dem flachen Pinsel sind die stilisierten Rosen fix gemacht:

Art Journal Blumen

Bei dem Workshop am Cropwochenende haben die Mädels natürlich ganz andere Sachen damit veranstaltet. Wer mag, kann gerne hier nochmal gucken. :-D

Meine schlichte Journal-Seite sieht nun übrigens so aus:

Art Journal Happy Day

In diesem Sinne:

Habt einen wundervollen Tag!

Kreativsüchtig