Minialbum | Workshop im September

Werbung

September… Echt jetzt? Ich bin mit Sommer doch irgendwie noch gar nicht fertig?! (Und nicht nur ich – mein Garten hätte auch gerne nochmal etwas Sonnenlicht gesehen. So gibt es wohl nur grüne Tomaten. Hmpf!)

ABER!

Es ist September bedeutet auch: auf Facebook gibt es seit heute morgen in unserer Challengegruppe wieder eine neue Farbkombi für Euch. (Ha! Damit habt Ihr jetzt an dieser Stelle nicht gerechnet, oder?)

Und natürlich ist auch der neue Workshop heute früh online gegangen. <3

Minialbum maritim

Das mit diesem Kurs war ja auch schon wieder so ein Ding: eigentlich war ich damit Ende Juli schon soweit fertig, weil ich ja noch ein bißchen Frei beantragt hatte, um mich zum Beispiel um das Magazin zu kümmern, das eigentlich diese Woche hätte in den Druck gehen sollen. Allerdings hat sich mein Draufgänger-Kind beim Surfen das Fußgelenk komplett zerstört, wie ja hier schon kurz berichtet, und damit meine Planung in allen Dingen von A bis Z negiert.

Als ich dann wieder halbwegs klar denken konnte, war nur noch Schietwetter und an frische Strandfotos nicht zu denken und so zog sich das Ganze dann hin und war final erst letzte Woche fertig. Ich glaube, so lange habe ich noch nie für ein Mini gebraucht? ;-)

Minialbum Onlineworkshop

Aber Wurscht! Machen macht schließlich glücklich. Auch wenn es mal länger dauert. Und mit dem Ergebnis bin ich mehr als happy!!

Minialbum Sommer

Für den Einband habe ich meinem großen Kind ein Hemd abgeschwatzt. Wer kennt ihn nicht, diesen Moment vor der Waschmaschine, in dem man denkt: das passt genau zu meinem Papier!! *gröhl*

Schnibbelwörter

Diese Upcycling-Nummer hat das Handling beim Bau des Albums nicht gerade erleichtert und super-exakt ist das alles auch nicht, aber dafür hat es, wie ich finde, einen ganz besonderen Charme. Die Knopfleiste auf dem Cover ist so mega! (Man muß sich auch mal selber loben.)

Minialbum Klappen

Innen bietet eine eingebaute Box Platz für kleine Schätze: bei mir sind es Muscheln und Steine, aber natürlich kann man sich da je nach Thema beliebig austoben. Kassenzettel, Eintrittskarten, ein Kronkorken vom Lieblingsbier, getrocknete Blumen, ein Schmuckstück, ein Stück vom Brautschleier – man könnte so ein Album wirklich für jeden Anlass machen.

Minialbum Embellishment

Außerdem sind die Abmessungen so, daß auch mal größere Fotos hinein passen. Perfekt also, für ein richtiges Bilderbuch.

Minialbum

Weil Ihr die so gern mögt, gibt es auch zu diesem Workshop wieder Schnibbelwörter zum Ausdrucken. Das Thema ist diesmal “Urlaub”. Bestimmt haben einige von Euch direkt Verwendung dafür. (Und ansonsten werden die ja nicht schlecht.)

Minialbum Strand

Und wer noch nicht dabei ist und jetzt Blut geleckt hat – den Kurs gibt es für meine Unterstützer auf meiner Seite bei Buy me a coffee. Wie es dazu kam und was ich mir dabei gedacht habe, könnt Ihr auch hier nachlesen.

Minialbum Kreativsüchtig Workshop

Ich sprinte jetzt erstmal wieder in meinen Keller, denn die to-do-Liste ist laaaaang… Aber hier sind coole Dinge in Arbeit und auch schon fertig. Wenn hier nicht also noch unvorhergesehene Katastrophen passieren, könnte es gut sein, daß wir in wenigen Wochen dem neunten Kreativsüchtig Magazin entgegen hibbeln!!

Kreativsüchtig

2 Kommentare

  1. HirschEngelchen Antworten

    Was für eine tolle Idee mit dem integrierten Schatzkistchen! Auf die Idee, Bekleidungsstücke zu verwenden, bin ich auch noch nicht gekommen… Ich hab da noch ein paar alte, kaputte Jeans…. *ideensammel* So many inspiration, so little time… *seufz*
    Lieben Dank fürs Zeigen von deinem tollen Album!
    Herzliche Grüße vom HirschEngelchen
    Anka

    • Mel Autor des BeitragsAntworten

      Man kann einfach aus ALLEM Minis machen! ;-) Aber so ein Zeit Add-on, das wäre es wirklich noch. Eine Extrastunde am Tag würde ja schon reichen… Da muss echt mal einer was erfinden. Aber die Menschen müssen ja lieber zum Mars fliegen. Tz!
      GLG, Mel

Ich freue mich immer über ein paar liebe Worte von Dir!