Adventskalender Karte

Weihnachten kommt doch immer schneller als man denkt… 😉 Mittlerweile sieht man ja fast täglich Ideen zu Adventskalendern und Karten auf allen Social Media Kanälen. Aber wie wäre es denn, das Beides miteinander zu kombinieren?

Na gut… auch das ist eine Idee aus der Konserve. Eine Anleitung dazu habe ich vor zwei oder drei Jahren schonmal geschrieben, aber ich finde, die kann nochmal reaktiviert werden. Verwendet habe ich für meine Karte Folgendes:

  • Mixed Media Papier von Strathmore
  • Motivstempel von Avery Elle
  • verschiedene Klartextstempel
  • Archival Ink
  • Zig Clean Color Real Brush Pens
  • Patterned Paper von My Minds Eye (Sugar Plum Kollektion)
  • Tombow Maxi Power Tape

Eigentlich ist diese Karte ganz simpel. Aus dem Mixed Media Papier habe ich mir einen Rohling geschnitten, das Motiv aufgestempelt und mit den Zig Stiften coloriert. Die Karte mißt 10x15cm.

Adventskalender DIY

Wichtig ist dabei nur, daß das Motiv oder der Spruch nicht zu nah am Rand der Karte positioniert wird.

Eigentlich wollte ich den Gruß mit grüner Farbe stempeln, aber ich habe den Abdruck gnadenlos versemmelt. Um es noch zu retten, habe ich dann einfach nochmal in schwarz leicht versetzt darüber gestempelt, so hat die Schrift einen farbigen Schlagschatten, passend zum Motiv, und das Ganze sieht aus, als sei es so gewollt… 🙂

Weihnachtskarte Klartextstempel

Im nächsten Arbeitsschritt habe ich ein Stück Patterned Paper auf 9x14cm zugeschnitten. Dieses Stück wird an den Längsseiten jeweils einen Zentimeter vom Rand entfernt gefalzt und zwischen diesen Falzlinien parallel zu den kurzen Seiten mit einem Zentimeter Abstand eingeschnitten. Zum besseren Verständnis habe ich hier eine Skizze für Euch:

Schnittmuster für die Adventskalenderkarte

Die entstandenen Streifen werden noch einmal in der Mitte geteilt, so daß 24 Klappen entstehen.

Diese Klappen habe ich mit Zahlen bestempelt. Natürlich kann man das auch handschriftlich machen – das geht vermutlich bedeutend schneller…

Adventskalender Mini Zahlen

Dieses Klappen-Konstrukt habe ich auf der Rückseite rundherum am Rand mit Kleber versehen und auf die vorbereitete Karte geklebt. Das Ergebnis ist erstmal unspektakulär…

Adventskalender Karte Anleitung

…aber mit der Zeit…

…kommt nach und nach…

…der Weihnachtsgruß zum Vorschein!

Adventskalender Karte

Die Entstehung dieser Karte habe ich diesmal auch im Video festgehalten. Wer mag, kann sich das Ganze also auch nochmal in bewegten Bildern ansehen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbauen!

Kreativsüchtig

14 comments

  1. Dannii Reply

    Das ist ja eine coole Idee! Und ganz spontan fällt mir dazu ein, dass man die ja auch nicht nur für Weihnachten bzw. Weihnachtsgrüße nutzen kann. Da gibt es ja noch andere Themen, wie Babynews z. B. Das stelle ich mir auch ziemlich cool vor, um einfach die Spannung zu erhöhen.

    LG Dannii

    • Mel Post authorReply

      Ja klar, ganz bestimmt kann man das auch auf andere Themen ummünzen! 😀 Vielleicht auch als Cowntdown um jemandem einen schönen Urlaub zu wünschen oder so. Hm… ich glaube, das versuche ich mal.
      GLG!!

  2. Birka Reply

    was für eine Meeega-idee 🙂 ich bekomm nur grad panik.. muss ich meine Weihnachtskarten jetzt bist zum 1. Dezember verschickt haben? 🙂 hihi

    • Mel Post authorReply

      Ich gebe zu, diese Karte erhöht den Termindruck… 😀
      ABER
      wenn die Post schon vor dem ersten Dezember weg ist, hat man ja viel mehr Zeit für andere Dinge wie Tagebuch, Geschenkverpackungen und so? Vorbereitung ist alles.
      GLG!!

  3. Bastelotti Reply

    Moin Mel,
    das ist ja eine geniale Idee! Ich werde diese Karte ganz oben auf meine Todo Liste packen 😉
    Einen schönen Sonntag noch
    Bastelotti

    • Mel Post authorReply

      Huhu! Diese Listen… hier steht ja auch noch so viel drauf. Ich plädiere mal wieder für das fünf-Tage-Wochenende! 😀
      GLG!!

    • Mel Post authorReply

      Danke Dir! Habt eine schöne Zeit da unten und kommt gesund wieder zurück!
      GLG!!

Ich freue mich immer über ein paar liebe Worte von Dir!